ElitePartner Erfahrungen Dezember 2018 – Echte Dates oder alles Fake?

  • Mitglieder: 3,8 Millionen
  • Anteil: 47% / 53%
  • Alter: 25 - 65 Jahre
  • Webseite:
Vorteile
  • Hohe Erfolgsquote
  • Wissenschaftliches Matching
  • Kultivierte & niveauvolle Singles
  • Ausgezeichneter Kundenservice
  • Hervorragender Datenschutz
Nachteile
  • Profilbilder werden erst nach Freigabe der anderen Person angezeigt

Bevor man sich bei einer Singlebörse anmeldet und dafür auch den notwendigen Betrag in die Hand nimmt, ist es natürlich wichtig, über die eine oder andere Erfahrung zu verfügen. ElitePartner zählt inzwischen zu den bekannten Namen auf dem Gebiet, was vor allem an einer sehr offensiven Strategie in der Werbung liegt. Doch welche Qualitäten bringt der Anbieter tatsächlich mit, auf die man sich in der Praxis als Kunde beziehen kann?

Die Premium Mitgliedschaften im Vergleich

69, 90€ pro Monat
  • Unbegrenzte Kontaktaufnahme
  • Persönlichkeitsanalyse
  • Singles in deiner Nähe
52, 90€ pro Monat
  • Unbegrenzte Kontakte
  • Persönlichkeitsanalyse
  • Singles in deiner Nähe
32, 90€ pro Monat
  • Unbegrenzte Kontaktaufnahme
  • Persönlichkeitsanalyse
  • Singles in deiner Nähe

Die Zielgruppe

Für die ElitePartner Erfahrungen ist es von Beginn an wichtig, einen Blick auf die Zielgruppe zu werfen, die der Anbieter anspricht. Schon am Namen der Börse lässt sich in dem Fall gut erkennen, was man als Kunde davon zu erwarten hat. Der Anteil der Akademiker auf der Seite entspricht in der Praxis etwa 70 Prozent. Mit Sicherheit muss unter dem Strich jeder selbst entscheiden, was er von dem etwas erhabenen Charakter der Seite hält. Das Klientel wirkt sich scheinbar jedoch auch auf die Ziele der einzelnen Personen aus. In der Regel steht nicht ein unverbindliches Treffen im Mittelpunkt, sondern vielmehr die Chance auf eine echte Beziehung.

Kosten im moderaten Bereich

Auf der anderen Seite sind es vor allem die Kosten, für die man sich als Kunde an der Stelle interessiert. In der Praxis zeigt sich, dass ElitePartner vergleichsweise günstig ist und sich eine Anmeldung auch aus diesem Grund lohnt. Zunächst ist es sogar möglich, die ersten Schritte auf der Seite ganz und gar kostenlos zu machen. Denn bis zum Moment der Aufnahme von Kontakt ist es nicht möglich, dafür selbst Geld zu entrichten. Ist aber erst einmal dieser Schritt bewältigt, ist es notwendig, sich für die kostenpflichtige Mitgliedschaft auf der Seite zu entschließen, um dort weiter so wie gewünscht agieren zu können. Darauf gilt es also schon im Vorfeld zu achten, wenn man sich mit der Seite befasst.

Schnell zum ersten Profil

Weiterhin gilt es, das erste Profil zu gestalten. Je nach dem, welche Möglichkeiten ein Anbieter den eigenen Kunden hier mit an die Hand gibt, stellen sich auf dem Gebiet natürlich unterschiedliche Vor- und Nachteile ein. Die ElitePartner Erfahrungen zeigen jedoch, dass es einen recht klaren Rahmen gibt, auf den sich die Kunden hier berufen können. Denn ein Baukasten von ersten Mitteln wird ihnen direkt zur Verfügung gestellt, aus denen tatsächlich ein aussagekräftiges Profil möglich ist. In der Praxis zeigt sich die sehr große Bedeutung, die gerade diesem Faktor nach der Anmeldung zukommt. Schließlich ist dies der erste und oft auch einzige Eindruck, den andere Mitglieder bekommen. Das erste Profil kann so deutlich einfacher erstellt werden, als dies in der Regel bei den Firmen der Konkurrenz der Fall ist. Um aber auch hier die Möglichkeiten voll und ganz für sich nutzen zu können, ist es wiederum notwendig, etwas Geld in die Anmeldung zu investieren.

Viel Anleitung möglich

Auf jeden Fall positiv zu bewerten sind die verschiedenen Hilfestellungen, die man als Kunde von ElitePartner mit an die Hand bekommt. Denn vielen ist gar nicht bewusst, auf was es bei einem guten Profilbild ankommt. In der Tat gibt es dazu den einen oder anderen Tipps von den Profis, die man sich auf der Seite kostenlos anschauen kann. So ist es in der Praxis sehr gut möglich, den eigenen Auftritt so gut wie nur möglich zu optimieren, damit sich in der Folge möglichst viele Menschen dafür interessieren. Es ist hier generell eine gute Chance vorhanden, um schnell Fortschritte auf dem Gebiet zu machen, von denen man auch selbst profitieren kann.

Einfache Verwaltung

Der Aufbau der Seite ist generell positiv zu bewerten. Selbst Anfänger sollten keine Schwierigkeiten damit haben, die passenden Inhalte aufzurufen. Das gut durchdachte System, das sich dahinter verbirgt, ist für die Kunden nach der Anmeldung ebenfalls von Vorteil.

Ein guter Service

Eine gute Qualität bei ElitePartner zeigt sich auch im Hinblick auf den Service, den die Kunden hier mit an die Hand bekommen. Von Anfang an ist es ein Leichtes, sich mit den Mitarbeitern in Kontakt zu setzen. Dies ist auch deshalb zu Beginn erst etwas erstaunlich, weil eben die Anmeldung selbst zu Beginn gar keine Kosten nach sich zieht. In jedem Fall profitiert der Kunde aber nach den ElitePartner Erfahrungen davon, dass Fragen und Probleme schnell aus der Welt geschafft werden können. In der Praxis ist dies ein Teil der Philosophie dieses Anbieters, die immer wieder klar in den Vordergrund tritt und so für wesentliche Vorteile im Umgang mit dem Angebot sorgt. Sowohl in schriftlicher Form, als auch über die dort angebotene Hotline ist es möglich, den Kontakt möglichst direkt herzustellen. Es lohnt sich deshalb, auch diese Dimension der eigenen Anmeldung nicht außer Acht zu lassen, wenn man darauf blickt.

Fazit

Unter dem Strich bietet auch die Anmeldung beim Portal ElitePartner noch nicht die Garantie, einfach den passenden Partner zu finden. Doch zumindest die Voraussetzungen, die man den Mitgliedern hier mit an die Hand gibt, können in der Praxis auf jeden Fall überzeugen. Lediglich bei der ersten Analyse der Persönlichkeit gäbe es doch noch Potential, auf das sich die Verantwortlichen berufen können. Denn erst auf diese Art und Weise ist es möglich, die Wahrscheinlichkeit auf einen Treffer so weit wie nur möglich in die Höhe zu schrauben, was in dem Fall natürlich das Ziel sein sollte.