Parship Erfahrungsbericht 2017 – Persönliche Meinungen

Jeder Topf hat seinen Deckel

parship_erfahrungsbericht_2Nach etlichen Jahren des Singledaseins kommt man an einem Punkt, an dem man sich fragt, ob diese ganze Unabhängigkeit, diese ständigen Flirtereien und die unseriösen Bekanntschaften wirklich das sind, was man sich vom eigenen Leben erwartet.

Irgendwann kommt man an einem Punkt, wo es keinen Spaß mehr macht von fremden Menschen in Bars angesprochen zu werden, wohl wissend, dass sie nicht auf der Suche nach einer festen Bindung sind.

Man verliert den Spaß daran, die Partner, wie die Unterhose zu wechseln und jeden Abend in die leere Wohnung zu kommen, wo lediglich das Bier im Kühlschrank und das Fernseherprogramm des Abends auf einen wartet. Oder man ist, wie viele andere Menschen auch, einfach zu schüchtern, um andere Menschen, welche man möglicherweise interessant findet, auf der Straße anzusprechen. Doch ich bin der Überzeugung, dass jeder Topf seinen Deckel finden kann.
Das war auch letztendlich der Grund dafür, dass ich mich, nachdem ich schon viel Positives über die Seite gehört und gelesen hatte, bei Parship anmeldete. Ich hatte schließlich nichts zu verlieren. Mehr, als eine Abfuhr konnte ich eh nicht bekommen. Nachdem ich mich dann einen Singlebörsen Vergleich gemacht habe, war ich mir sicher das Parship das richtig für mich ist. Außerdem hatte ich in einem Parship Erfahrungsbericht von einem glücklichem Paar gelesen, welches sich auf dieser Seite kennen,- und lieben gelernt hat und jetzt ihr erstes Baby erwartet.

Dieser Erfahrungsbericht machte mir Mut und ich meldete mich noch am selben Tag an.

Was will ich?

Für jemanden, der sich nicht einmal entscheiden kann, was er zum Mittagessen möchte und Schwierigkeiten bekommt, sich Abends zwischen zwei Filmen zu entscheiden, ist es ganz schön schwer zu bestimmen, wer er eigentlich selbst ist und, was er sucht.
Doch dank verschiedener Fragen, bei der Anmeldung bei Parship, konnte ich gut über mich selber nachdenken und nach einiger Überlegung alle Fragen gut beantworten.
Ich habe mir ausreichend Zeit genommen diese Fragen gut und ehrlich zu beantworten, denn immerhin handelt es sich bei Parship um eine Partnervermittlung. Anhand meiner Antworten würde ich also, nach meiner Anmeldung, Vorschläge bekommen, welche potenziellen Partner zu mir passen. Nach knapp einer Stunde war ich fertig und hatte alle Fragen des Persönlichkeitstests beantwortet, die Felder mit Name, Geburtstag und Adresse ausgefüllt und konnte dann loslegen mein Profil zu gestalten.

Weniger ist mehr?

parship_erfahrungsbericht_1Nun kam mein großes Problem. Das Profilbild, welches den potenziellen Partnern angezeigt werden würde. Doch welches sollte ich nehmen? Ich selbst sehe mich immer sehr kritisch und finde mich nicht wirklich fotogen. Doch was sollte es.
Ich hatte mich dazu entschlossen mein Glück auf Parship zu versuchen und entschied mich schließlich für ein schlichtes Bild, auf welchem ich ein schönes Lächeln aufgesetzt hatte und gerade frisch von Friseur gekommen war. Ich suchte mir das Bild aus, weil ich nicht sofort zu viel von mir verraten wollte, und erst einmal auf Sympathie setzen wollte.
Ich war gespannt, ob ich jemanden so sympathisch sein würde, dass er mich kontaktierte. Man hat die Möglichkeit auch mehrere Fotos gleichzeitig hochzuladen, doch für mich, als eine sehr zurückhaltende und schüchterne Person, war es bereits eine große Überwindung überhaupt ein Foto von mir auf mein Profil zu stellen.

Wer bin ich?

Nachdem die Hürde des Profilbildes gemeistert war, machte ich mich daran mein Profil noch etwas interessanter zu machen und einladender zu gestalten. Wenn ich auf ein Profil gehe und ein Gesicht sympathisch finde, möchte ich schließlich auch wissen, was der Mensch für Hobbies hat und, was er in seiner Freizeit so macht. Da kam ich an die nächste Hürde.

Wer bin ich? Was sind meine Hobbies?

Schreckt es Männer ab, wenn sie lesen, dass mein Lieblingsfilme die Schnulze „Titanic“ ist? Nach langem überlegen, füllte ich schließlich die Felder aus und schrieb ehrlich hinein, dass ich „Titanic“ inzwischen über 100 Mal geschaut hatte und eigentlich nicht viele Hobbies hatte, bis auch lesen, Klavier spielen und kochen. Aber ich hatte die Hoffnung, dass mein Deckel da draußen auf mich aufmerksam werden würde und ihn mein langweiliges, nicht besonders spannendes Leben nicht abschrecken würde.

Sie haben eine neue Mail

Nachdem ich nun mein Profil vollständig gestaltet hatte und zufrieden mit dessen Gestaltung war, sah ich bereits die ersten Vorschläge und eine erste Auswahl an potenziellen Traumpartnern, welche Parship anhand meiner vorherigen Antworten ausgesucht hatte. Mir gefielen viele auf den ersten Blick ganz gut und auch beim genaueren Betrachten der Profile gefielen mir einige noch besser. Doch ich war schüchtern und wollte abwarten, ob sich nicht möglicherweise jemand bei mir meldete.

Bereits nach wenigen Stunden bekam ich die ersten Kontaktanfragen.

parship_erfahrungsberichtUnd siehe da vier Männer fanden mich anscheinend interessant und hatten mir geschrieben. Einer schien nicht besonders gesprächig zu sein und schrieb lediglich „Hallo“. Die anderen drei waren etwas offener und machten mir sofort Komplimente. Ich fühlte mich auf einmal so gut und mein Selbstbewusstsein stieg rapide an. Nach einigen Stunden des Mailverkehrs war mir einer der drei übrig gebliebenen besonders sympathisch. Wir schrieben den ganzen Nachmittag lang, tauschten sogar Handynummern und wollten uns vielleicht auch einmal treffen.
Wenn das auf Anhieb klappen würde und Jonas tatsächlich mein passender Topf sein sollte, wäre das unglaublich. Doch auch, wenn er es nicht sein sollte – bei über fünf Millionen Mitgliedern wird mein Topf auch irgendwo sein und mich eines Tages kontaktieren. Nette Bekanntschaften macht man auf jeden Fall. Mein Parship Erfahrungsbericht soll anderen Mut machen sich offen und ehrlich zu zeigen, wie man ist. Da draußen gibt es jemanden, der uns so mag, wie wir sind. Und da die Parship Kosten für eine Mitgliedschaft ganz ok sind, kann man auch nichts verlieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Stimmen, 4,43 von 5)
Loading...